Das Sammeln von Daten ist nicht nur wichtig für große Unternehmen, sondern auch für kleine und mittelständige Unternehmen von großer Bedeutung. Wie heißt es so schön: Wissen ist Macht! Mit den gesammelten Daten kann man das Verhalten seiner Kunden analysieren und sein Unternehmen zum Erfolg führen.

Was sind gesammelte Daten?  

Durch das Aufkommen der Social Media und das Benutzen von mobilen Geräten wächst die Bedeutung von Daten mehr als je zuvor. Wenn Sie die Daten für Ihr Unternehmen sammeln, ist es möglich das Verhalten der Kunden zu definieren. Sie haben mehr Einblicke und können so besser und schneller auf das Kundenverhalten reagieren und mehr Erfolge erzielen. Das Hauptziel des Sammelns der Daten ist das Kundenverhalten vorherzusagen.

Was können Sie mit den Daten machen?

Alle gesammelten Informationen sind sehr wertvoll für Ihr Unternehmen. Wenn Sie wissen, wer Ihr Kunde ist, was er denkt und braucht, können Sie Ihm personalisierte Angebote schicken und sich so interessant für Ihn machen. Zudem ist es wichtig zu wissen, wann Ihr Newsletter gelesen und wann Ihr Online-Shop am meisten besucht wird.  Sie werden sehen, wenn Sie die richtigen Instrumente nutzen, dann werden Sie bessere Ergebnisse  erzielen können.

Wie können Sie mit dem Sammeln der Daten beginnen?

Wenn Sie mit dem Sammeln von Daten beginnen möchten, beginnen Sie mit einem Teil der Daten. Überprüfen Sie z.B., wie oft Ihre E-Mail geöffnet und gelesen werden. Welche Informationen sind für Sie relevant? Oft haben Sie jetzt schon mehr Daten, als Ihnen bewusst ist: Daten von Ihrem Unternehmen und Kunden, Marktforschung und Analyse Ihrer Webseite und Ihrer Social Media-Kanälen.

Tipps zum Sammeln von Daten

  • Gucken Sie zunächst nach den Daten, die Sie schon haben: gucken Sie z.B. in Google Analytics, stellen Sie ein Kundenprofil zusammen und gucken Sie nach Marktforschungen.
  • Haben Sie Geduld, Daten zu sammeln nimmt viel Zeit in Anspruch. Gehen Sie davon aus, dass Sie nicht innerhalb einer Woche, alle Daten gesammelt, ausgewertet und Ihre Marketingaktivitäten angepasst haben.
  • Nutzen Sie Hootsuite, um dort all Ihre Social Media-Kanäle auf einer Plattform zu verwalten. Auf dieser Plattform können Sie auch Analyse und wie Ihre Posts wahrgenommen werden sehen.
  • Fehler machen ist menschlich! Also machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Post auf Facebook nicht die gewünschte Reichweite erreichen. Suchen Sie nach dem Fehler und lernen Sie aus diesen. Je mehr Sie lernen, desto besser. So werden Sie beim nächsten Post diese nicht mehr machen und Ihre gewünschten Ziele erreichen.

 

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre vorhanden Daten für Ihr Marketing nutzen können? Möchten Sie wissen, wie man mehr Daten sammeln kann? Dann kontaktieren Sie uns gerne.